Zum Inhalt springen

Rehasport & Funktionstraining

  • Eine ergänzende Leistung des Heilmittelkataloges, welcher Anbieter berechtigt, erbrachte Leistungen gegenüber den Krankenkassen abzurechnen.
  • Kann von allen Ärzten nach medizinischer Notwendigkeit (Erkrankungen des Bewegungs-Stützapparates, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Stoffwechselerkrankungen und Atemwegserkrankungen) verordnet werden und ist dann erst durch die Krankenkassen zu genehmigen.
  • Ein Gruppentraining sowohl im Trockenen als auch im Wasser und wird von der Trainingshäufigkeit (1- bis 3-mal pro Woche) vom Arzt festgelegt.
  • Geht im Regelfall über einen Zeitraum von 12 Monaten, bei chronischen Erkrankungen und Herzsport bis zu 36 Monaten.
  • Sinn und Zweck des Sportes ist es, dem Krankheitsverlauf aktiv entgegenzuwirken, wenn möglich eine Linderung zu erreichen und Motivationshilfe zu leisten, die den Patienten befähigt, nach Ablauf des Rezeptes selbstständig weiterzutrainieren bzw. sich einer bestehenden Trainingsgruppe anzuschließen.
  • Maximal 15 Teilnehmer
  • Im Regelfall: Verordnung über 50 Einheiten im Laufe eines Jahres (12 Monate).
  • 30 min Trockengymnastik = 1 Einheit
  • 15 min Wassergymnastik = 1 Einheit
  • Maximal 15 Teilnehmer
  • 45 min Training = 1 Einheit
  • Maximal 20 Teilnehmer
  • 60 min Training = 1 Einheit
  • Im Regelfall: Verordnung für Rehasport/Herzsport über 120 Einheiten im Laufe von 18 Monaten.

Jeder Teilnehmer kann auf freiwilliger Basis bei Zahlung eines Eintrittsgeldes von 4,10 € das Mineralforum bzw. das Sport- und Erlebnisbad für eine Gesamtzeit von 1,5 Stunden nutzen.

Kursprogramm

Kursprogramm

Präventionskurse

Präventionskurse

Rehasport & Funktionstraining

Rehasport & Funktionstraining