Zum Inhalt springen

Presse

Herzlich willkommen im Pressebereich von WONNEMAR!

Wir freuen uns, wenn Sie einen Bericht über das WONNEMAR Erlebnisbad planen, und unterstützen Sie dabei natürlich gern mit Informationen.

In unserem Pressebereich finden Sie aktuelle Pressetexte, Pressemeldungen sowie passendes Bildmaterial und Logos zum Download für redaktionelle Zwecke.

Wenn Sie individuelle Interviewwünsche haben oder unser WONNEMAR für einen Medienbericht persönlich besuchen möchten, melden Sie sich bitte mit unserem Presse-Akkreditierungsformular an.

Pressekontakt WONNEMAR Bad Liebenwerda:

InterSPA Gesellschaft für Betrieb WONNEMAR Bad Liebenwerda mbH
Am Kurzentrum 1
04924 Bad Liebenwerda

Susanne Ott
Leiterin Marketing

E-Mail: susanne.ottWONNEMARde 

Internet: www.WONNEMAR.de 

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Dienstag, 12. Oktober 2016

Erlebnisbad WONNEMAR erneut als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet

Zum zweiten Mal in Folge Prädikat Gold bei bundesweiter Umfrage für Bad Liebenwerdaer Erlebnisbad Zum zweiten Mal in Folge ist bei einer deutschlandweiten Untersuchung der Zeitung "Welt am Sonntag" unter Badegästen das WONNEMAR Bad Liebenwerda als besonders "Familienfreundliches Unternehmen" ausgezeichnet worden.

Das große Erlebnisbad mit Schwimmbecken, Rutschen und großer Saunalandschaft erhielt das Prädikat in Gold. "Wir freuen uns sehr über diesen Spitzenplatz für das WONNEMAR Bad Liebenwerda und dass wir diese Topergebnis zum zweiten Mal in Folge erzielen konnten", kommentierte Centermanager Peter Spiekermann die Umfrage, die im Auftrag der "Welt am Sonntag" durchgeführt wurde. Das Erlebnisbad kam in der Umfrage auf Platz 2. "Das gute Ergebnis, mit dem wir auch im zweiten Jahr bewertet wurden, bestätigt unsere großen Anstrengungen, Service, Angebot und Leistungen für unsere großen und kleinen Badegäste weiter zu verbessern und auszubauen", sagte der Centermanager. Die Familien-Umfrage (Family Experience Score) der Zeitung wurde in Kooperation mit dem Institut für Psychologie der Goethe-Universität Frankfurt a. M. entwickelt. Zur Ermittlung der Familienfreundlichkeit von Unternehmen wurde einer repräsentativen Gruppe von Kunden, die in Haushalten mit einem oder mehreren Kindern leben, gefragt, ob das Produkt- und Dienstleistungsangebot auf Familien und Kinder ausgerichtet ist, die Mitarbeiter familien- und kinderfreundlich sind oder ob Bedürfnisse von Familien und Kindern erfüllt werden. Wichtig war auch, ob Zusatzleistungen für Familien und Kinder angeboten werden, getroffene Aussagen und Versprechen gegenüber Familien und Kindern eingehalten werden und ob das Preis-Leistungsverhältnis für Kinder und Familien angemessen ist. Die Befragten bewerteten jede der Aussagen mittels einer fünfstufigen Skala, die von "trifft voll und ganz zu" bis "trifft nicht zu" reichte. Der FES berechnete sich als Mittelwert aller Aussagen, die dabei alle gleich gewichtet werden. So entstand ein Ranking, in dem das Gesamtergebnis der einzelnen Unternehmen in Indexpunkten mit jeweils einer Dezimalstelle auf einer Skala von 0 (keine Zustimmung) bis 100 (volle Zustimmung) dargestellt ist.

Download Pressemitteilung

Donnerstag, 10.11.2016

Mit WONNEMAR Wünsche für Kinder der Familienhilfe erfüllen

Gezielt Freude bereiten und dafür auch noch kostenlos das WONNEMAR genießen.

Seit Anfang November gibt es die neue WONNEMAR Stiftung. Das erste Stiftungsprojekt wird in der Vorweihnachtszeit durchgeführt. Mit der Aktion „Wir schenken Weihnachts-Wonne“ lässt die WONNEMAR-Stiftung Kinderherzen höherschlagen. In Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum der Familienhilfe e.V. Elsterwerda findet in diesem Jahr erstmals die WONNEMAR Wunschbaum Aktion.

Mit Unterstützung des Familienzentrum Elsterwerda wurden bedürftige Kinder ausgewählt, die ihre Wünsche auf Kärtchen schreiben. Diese werden an einen Weihnachtsbaum gehängt, der die Wünsche im Foyer des WONNEMAR glitzernd präsentiert. Wer den Kindern eine Freude bereiten will, der holt sich ein Kärtchen vom Baum, kauft das Gewünschte und bringt es samt Wunschkarte wieder ins Erlebnisbad zurück. Das WONNEMAR belohnt die Hilfsbereitschaft mit einer Tageskarte „WONNEMAR komplett“. Die Aktion Weihnachts-Wonne ist in diesem Jahr neu. „Das Ganze soll aber auch im Rahmen bleiben – die Badegäste, die den Kindern einen Wunsch erfüllen, sollen dafür nicht mehr als 20 Euro ausgeben.“ so Susanne Ott, Marketingleiterin vom WONNEMAR Bad Liebenwerda.

Der Baum der Weihnachts-Wonne steht ab 21.11.2016 im Eingangsbereich des WONNEMAR. Es kann jedes der 50 Kinder sicher sein, dass sein Wunsch zu Weinachten erfüllt wird. Denn werden vielleicht doch einige Wünsche nicht von Gästen erfüllt, übernimmt die WONNEMAR Stiftung die restlichen. Daher ist es wichtig, dass die Geschenke samt Wunschkarte bis spätestens 19.12.2016 an der Rezeption des Erlebnisbades in Bad Liebenwerda unverpackt zurückgegeben werden. „Wir möchten gern, dass die Kinder Ihre Geschenke am Heiligabend unter dem Weihnachtsbaum liegen haben.“,  so Susanne Ott. Denn auch die WONNEMAR Stiftung benötigt dann noch einige Tage, um eventuell restliche Geschenke zu besorgen.   

WONNEMAR drückt Lebensfreude aus. Diese Lebensfreude möchte WONNEMAR auch an das Umfeld – außerhalb des Unternehmens – übertragen. Deshalb möchte sich WONNEMAR bei Projekte engagieren, die Menschen Freude bringen. Seit Anfang November gibt es offiziell die WONNEMAR Stiftung. Die Mitglieder der WONNEMAR Familie – Mitarbeiter, Gäste und Partner – überstützen Projekte für Menschen aus dem Umfeld vom WONNEMAR Bad Liebenwerda. Als erstes Projekt wendet sich WONNEMAR direkt an Familien. Grundsätzlich ist der Stiftungszweck weit gefasst. Es geht um die Förderung der Kinder-, Jugend-, Familien und Altenhilfe, die Förderung des Gesundheitswesens und der Behindertenpflege, des Sports sowie von Kunst und Kultur.

Download Pressetext Weihnachts-Wonne

Pressetext WONNEMAR Bad Liebenwerda im PDF-Format:

Download Pressetext

Logos in unterschiedlichen Formaten zum Download:

Download Logos
Newsletter

Newsletter

WONNEMAR Club

WONNEMAR Club

Geschenkgutschein

Geschenkgutschein